Die Königin in einem aggressiven Stock austauschen, Michael Bush

english,   español,   deutsche,   русском,   română,   polsku,   беларускай,  

Die Königin in einem aggressiven Stock austauschen

Ein wirklich bösartiger Stock sollte unbedingt mit einer neuen Königin besetzt werden, aber es ist sehr schwierig, die derzeitige Königin in solch einem Stock zu finden. Zwischen hunderttausenden von aggressiven Bienen, die Sie gern am liebsten töten würden und einem wilden Gewimmel auf allen Waben, wird die bösartige Königin sehr aktiv und damit schwer zu finden sein. Aber auch ein Stock ohne Königin kann bösartig werden, deshalb sollten Sie nach Eiern oder anderen Anzeichen suchen, die Ihnen bestätigen, ob es noch eine Königin im Stock gibt, bevor Sie viel Zeit auf der Suche nach ihr verschwenden. Hören Sie auch, ob ein dissonant klingendes Brummen aus dem Stock kommt, bevor Sie ihn aufmachen; auch dies ist ein Anzeichen dafür, dass es keine Königin mehr gibt. Ich möchte Ihnen kurz beschreiben, was ich unter solchen Umständen tun würde:

Zuerst sollten Sie sich darauf vorbereiten, gestochen zu werden. Bereiten Sie sich darauf vor, sich vom Stock zu entfernen, und auch ein Stück wegzurennen - durch Büsche zu rennen funktioniert ganz gut, um die Bienen abzuhängen.

Teile und herrsche

Ihr Ziel ist es, den Stock in händelbare Teile aufzutrennen. Bereiten Sie einen leeren Kasten am alten Standort vor, um die Feldbienen einzusammeln, die am schwierigsten zu behandeln sind. Wenn Sie eine Schublade und jemanden haben, der mitanfassen kann, dann können Sie einen Stock vielleicht 30 Meter weit transportieren und dann einen leeren Kasten an den alten Standort stellen, um die Feldbienen einzusammeln, bevor Sie sich um den Rest des Stocks kümmern. Ich habe leider keine Hilfe zur Hand, deshalb transportiere ich den Stock Kasten für Kasten. Dabei sollten alle Kästen eine eigene Unterlage und einen eigenen Deckel haben. Jeder Kasten braucht eine neue Königin, falls Sie also Königinnen bestellen wollen, bestellen Sie mindestens eine Königin mehr, als Sie Kästen haben. Bereiten Sie die Bodenbretter vor; sie sollten 10 Schritte vom alten Standort entfernt sehen. Ziehen Sie sich die komplette Schutzkleidung an, binden Sie Ihre Hosenbeine mit Gummiband zu, damit die Bienen nicht in Ihre Hose fliegen können und vergessen Sie Ihren Schleier und Lederschutzhandschuhe nicht. Legen Sie für jeden Kasten einen Deckel und ein zusätzliches Bodenbrett bereit. Zünden Sie den Rauchapparat an und räuchern Sie den Stock ordentlich ein, bis der Rauch aus dem oberen Teil heraussteigt. Damit versichern Sie sich, dass alle Bienen nur noch den Rauch riechen und keine Pheromone mehr. Blasen Sie keine Flammen in den Stock, nur Rauch und warten Sie mindestens eine Minute. Stemmen Sie den Deckel des obersten Kastens auf, aber heben Sie ihn noch nicht ab. Stellen Sie den Kasten auf ein Bodenbrett und bedecken Sie den Hauptstock mit einem Deckel. Stellen Sie den abgenommenen Kasten auf ein Bodenbrett. Halten Sie Ausschau nach Stöcken, die sehr viele Bienen und sehr wenig Gewicht haben (wahrscheinlich haben diese Stöcke Brut oder eine Königin) und markieren Sie diese mit einem Stein oder einem anderen Kennzeichen. Machen Sie dasselbe mit allen Kästen, bis der Stock aufgeteilt ist. Stellen Sie einen leeren Kasten mit Rahmen auf ein Bodenbrett und bedecken Sie ihn. So fangen Sie die zurückkommenden Bienen ein. Jetzt sollten Sie alles mindestens eine Stunde, besser noch einen Tag ruhen lassen.

Danach sollten Sie mit den am stärksten bevölkerten Stöcken anfangen, weil es am wahrscheinlichsten ist, dass diese noch eine Königin haben. Stellen Sie ein weiteres Bodenbrett und einen leeren Kasten (ohne Rahmen) auf das Bodenbrett. Räuchern Sie die Bienen dieses Mal nur sanft ein, schließlich wollen Sie nicht, dass die Königin zu viel umherläuft. Warten Sie eine Minute, öffnen Sie den Kasten und suchen Sie den Rahmen mit den meisten Bienen, weil Sie hier möglicherweise die Königin finden. Falls Sie sie finden, töten Sie sie. Falls Sie nicht fündig werden, geben Sie diesen Rahmen in einen leeren Kasten und suchen Sie auf den anderen Rahmen weiter. Falls der Kasten zu groß ist, teilen Sie die 10 Rahmen am besten in zwei Ablegerstöcke mit je fünf Rahmen. Geben Sie den Bienen Zeit, sich zu beruhigen und suchen Sie dann erneut. Finden Sie die Königin, töten Sie sie. Geben Sie den Bienen eine Ruhepause so oft Sie mögen, damit sie sich beruhigen können, aber hören Sie nicht auf, bevor Sie die Königin gefunden haben. Suchen Sie nach Spuren. Der Kasten mit den meisten Bienen hat sehr wahrscheinlich auch eine Königin. Nachdem die Königin tot ist, sollten Sie den Kasten mindestens 24 Stunden lang ohne Königin lassen, damit er bereit ist, eine neue Königin aufzunehmen.

Geben Sie nun eine Königin in einem Käfig in den Stock. Ziehen Sie den Zuckerstöpsel nicht heraus, sondern platzieren Sie den Käfig so, dass die Bienen die Königin füttern können. Einige werden die neue Königin sicher nicht akzeptieren, aber das sollte Sie im Moment nicht beunruhigen. Die Bienen, die die Königin annehmen, können sich mit denen mischen, die es noch nicht tun. Nach drei oder vier Tagen können Sie den Zuckerstöpsel entfernen, falls die Bienen willig scheinen sollten, die Königin freizulassen und sie nicht versuchen zu beißen, ansonsten öffnen Sie nur ein Loch im Stöpsel.

Vier oder fünf schwache aggressive Stöcke sind deutlich weniger aggressiv als ihre Summe in einem großen Stock; die Bienen sollten also allein durch die Teilung schon ruhiger werden. Nach etwa 12 Wochen sollte sich dann alles im Normalzustand befinden.

Falls Sie sich die Suche nach der alten Königin ganz ersparen wollen, warten Sie einfach eine Nacht, nachdem Sie die Teilung vorgenommen haben und geben Sie dann eine Königin in einem Zuckerkäfig in jeden Kasten. Schauen Sie am nächsten Tag nach, ob sie eine tote Königin finden oder ob eine Königin am Käfig herumbeißt. Der Kasten, in dem Sie das beobachten, enthält also höchstwahrscheinlich die Königin, die vorher im großen Stock war. Sie können zum Nachschauen auch hier wieder eine Hälfte der Rahmen in einen anderen Kasten geben und warten, dass die Bienen sich etwas beruhigen, wenn die Suche dadurch leichter wird. Anschließend können Sie den Zuckerstöpsel vom Käfig entfernen und die Königinnen in die Kästen laufen lassen. Falls die Königin im Kasten, in dem es schon eine Königin gab, getötet werden sollte, können Sie diesen Kasten einfach mit einem anderen zusammenlegen, der noch eine neue Königin hat. Sie können auch bei den Feldbienen die Königin austauschen, dies wird allerdings schwieriger, oder Sie können die Feldbienen mit einem anderen Kasten zusammenführen, indem Sie sie mit Zeitungspapier aneinanderstellen, dies aber erst, nachdem die neue Königin im anderen Kasten akzeptiert worden ist.

Michael Bush

email address

Copyright 2006-2015 von Michael Bush

Bush Bienen Startseite