Bienenrennen in Nordamerika

english,   español,   deutsche,   русском,   română,   polsku,   беларускай,  

Bienenrennen in Nordamerika

email address

Es gibt mehrere populäre Rassen von Honigbienen, die in Nordamerika für Honig gezüchtet werden. Es gibt andere auf der Welt, aber wir werden nur über diejenigen sprechen, die hier sind. Ich werde das mit dieser Beobachtung vortragen. Ich habe keine dramatischen Unterschiede in den Rassen der Bienen gesehen. Sie alle machen es gut, wenn sie gut verwaltet werden. Sie alle tun schlecht, wenn sie nicht gut gemanagt werden. Die Unterschiede sind gering. Wenn eine Rasse als "schwärmend" erwähnt wird, sollten Sie bedenken, dass alle Bienen schwärmen, wenn sie überfüllt sind. Ein "schwärmiges" Rennen ist nur ein wenig anfälliger, nicht viel mehr anfällig für Schwarm. Unterschiede einzelner Kolonien sind oft größer als die hier genannten Verallgemeinerungen. Ein anderes Beispiel ist ein Rennen, das dafür bekannt ist, sanft zu sein, vielleicht nicht sanfter als jeder andere sanfte Stock einer anderen Rasse, aber es ist weniger wahrscheinlich, dass es einen heißen hat.

____________


Italienisch

Apis mellifera ligustica. Die bekannteste Bienenrasse in Nordamerika. Wie alle kommerziellen Bienen sind sie sanft und produzieren gut. Sie brauchen weniger Propolis als manche dunklen Bienen. Sie haben normalerweise gelbe bis braune Streifen auf ihrem Abdomen. Ihr größter Nachteil ist, dass sie zum Rauben und Sich Verfliegen neigen. Die meisten (wie bei allen Königinnen) werden im Süden gezüchtet und herangezogen, aber man findet auch im Norden einige Züchter.

Starline

Sie sind einfach nur hybride Italienische Bienen. Zwei Stränge von Italienischen Bienen werden getrennt gehalten und ihre Hybriden werden zur Königin der Starline-Bienen. Sie sind fruchtbar und produktiv, aber die nachfolgenden Königinnen (egal ob durch Ersetzung, Schlüpfen oder einen Schwarm gewonnen) sind eher enttäuschend. Wenn Sie jedes Jahr eine neue Starline-Königin kaufen, um die vorherige auszutauschen, werden Sie damit gute Ergebnisse erzielen. Aber leider weiß ich nicht, wo sie noch zu erhalten sind. Früher bekam man sie aus York und vorher aus Dadant.

Cordovan

Sie sind Teil der Italienischen Bienen. Theoretisch können Cordovan-Bienen in jeder Zucht enthalten sein, weil sie sich nur in der Farbe unterscheiden. Aber diejenigen, die ich gesehen habe und die es in Nordamerika zu kaufen gibt, sind alle Italienische Bienen.

Sie sind etwas sanfter, haben etwas mehr Hang zum Rauben und sehen interessant aus. Sie haben überhaupt keine schwarze Farbe und sehen auf den ersten Blick sehr gelb aus. Wenn Sie genau hinsehen, merken Sie, dass Italienische Bienen normalerweise schwarze Beine und einen schwarzen Kopf haben, aber diese hier haben lila-braune Beine und auch einen lila-braunen Kopf.

Kaukasisch

Apis mellifera caucasica. Sie sind silber-grau bis dunkelbraun. Sie produzieren viel Propolis, der eher klebrig als hart ist. Diese Bienen bauen ein wenig langsamer als Italienische Bienen. Sie stehen außerdem in dem Ruf, sanfter zu sein und weniger Hang zum Rauben zu haben. Theoretisch sind sie etwas weniger produktiv als Italienische Bienen, aber ich denke, dass sie im Durchschnitt genauso produktiv sind, aber dadurch, dass sie weniger rauben, bekommen Sie weniger von starken Nachbarstöcken ab.

Carnica

Apis mellifera carnica. Sie sind dunkelbraun bis schwarz. Sie fliegen in etwas kühlerem Wetter und sind besser geeignet für nördliches Klima. Sie haben zwar den Ruf, weniger produktiv zu sein als Italienische Bienen, aber ich kann das nicht bestätigen. Die Carnica-Bienen, die ich hatte, waren sehr produktiv und sehr fruchtbar. Sie überwintern in kleinen Trauben und stoppen die Brutzucht, wenn es Nahrungsmangel gibt.

Midnite

Sie stehen in ähnlichem Verhältnis zu den Kaukasischen Bienen, wie die Starline-Bienen zu den Italienischen. Zunächst gab es zwei Linien Kaukasischer Bienen, die für eine F1-Kreuzung benutzt wurden. Später, als die beiden Linien nur schwer auseinander zu halten waren, wurde die Carnica-Linie mit einer Kaukasischen Linie gekreuzt. Dadurch bekamen die Bienen diese hybride Stärke, die aber in der folgeneden Königinnen-Generation wieder verschwunden ist. Sie wurden in York und vorher in Dadant verkauft, aber ich weiß nicht, wo sie heute noch erhältlich sind.

Russisch

Apis mellifera acervorum oder carpatica oder caucasica oder carnica. Manche behaupten sogar, dass sie mit Apis ceranae gekreuzt sind (sehr zweifelhaft). Sie stammen aus der russischen Primorsky-Region und wurden dazu benutzt, die Milbenresistenz zu erhöhen, weil sie trotz Milben gut überleben konnten. Sie verhalten sich etwas defensiv, aber in eigenartiger Weise. Sie stoßen viel mit dem Kopf, stechen aber nicht mehr als andere Bienen. Jede erste Kreuzungs-Generation, egal welcher Rasse, kann bösartig sein und diese Bienen sind da keine Ausnahme. Sie sind gute Wächter, aber normalerweise nicht hektisch (sie rennen also nicht wild in den Waben umher, sodass Sie die Königin nicht finden oder andere Arbeiten im Stock nicht verrichten können). Im Bezug auf ihr Produktions- und Schwarmverhalten sind sie nicht so vorhersehbar. Sie sind ähnlich genügsam wie Carnica-Bienen. Sie wurden im Juni 1997 vom US-Landwirtschaftsministerium in die USA gebracht, auf einer Insel in Louisiana geprüft und dann ab 1999 in anderen Bundesstaaten getestet. Ab 2000 wurden sie zum allgemeinen Verkauf freigegeben.

Buckfast

Sie sind eine Mischung aus verschiedenen Bienen von Bruder Adam und Buckfast Abbey. Ich hatte sie über mehrere Jahre, sie waren sehr sanft. Sie bauten im Frühjahr sehr schnell auf, hatten sehr gute Ernten und bauten im Herbst ihre Bevölkerung ab. Was das Rauben angeht, sind sie genauso wie Italienische Bienen. Sie sind resistent gegen Tracheenmilben und genügsamer als Italienische Bienen, aber nicht so genügsam wie Carnica-Bienen.

Deutsche oder englische Wildbienen

Apis mellifera mellifera. Ursprünglich wilde Bienen aus England oder Deutschland. Sie teilen einige Eigenschaften mit anderen dunklen Bienen und kommen gut in feuchten, kalten Klimagebieten zurecht. Sie haben eine Tendenz dazu, etwas hektisch durcheinander zu laufen und Schwärme zu bilden, aber sie scheinen sich gut an nördliches Klima anpassen zu können. Einige, die hier in den USA erhältlich waren, waren vom Temperament her nur schwer zu kontrollieren, vermutlich deshalb, weil sie mit Italienischen Bienen gekreuzt wurden.

LUS

Kleine schwarze Bienen, die den Carnica-Bienen und Iitalienischen Bienen im Bezug auf Produktion und Temperament ähnlich sind, aber gegen Milben resistent sind und bei denen legende Arbeiter eine neue Königin heranziehen können. Diese Fähigkeit heißt Thelytoky. Hierzu hat das US-Landwirtschaftsministerium verschiedene Studien in den 1980er und 90er Jahren erstellt.

Afrikanisierte Honigbienen (AHB)

Ich habe gehört, dass diese Bienen auch Apis mellifera scutelata genannt werden, aber Scutelata sind Afrikanische Bienen vom Kap. Dr. Kerr, der sie gezüchtet hat, dachte, dass es sich um Adansonii handelt. AHB sind eine Mischung aus Afrikanischen Bienen (Scutelata) und italienischen Bienen. Sie wurden gezüchtet, um die Bienenproduktion anzuregen. Das Ministerium hat sie in Baton Rouge aus einem Stamm gezüchtet, der von Kerr zwischen Juli 1942 und 1961 herangezogen wurde.

Aus den Berichten, die ich gelesen habe, geht hervor, dass das Ministerium rund 1 500 Königinnen pro Jahr zwischen 1949 bis 1961 in die USA eingeführt hat. Die Brasilianer haben auch mit dieser Art von Bienen experimentiert und die Einfuhr der Bienen wurde eine Zeitlang von den Nachrichten verfolgt. Einige sind sehr produktiv, aber auch sehr defensiv. Wenn Sie einen sehr agressiven Stock haben, und Sie denken, dass es sich um AHB handeln könnte, dann sollten Sie die Königin austauschen. Aggressive Bienen in einer Umgebung zu halten, in der sie Menschen verletzen könnten, ist einfach verantwortungslos. Deshalb sollten Sie die Königin austauschen, damit niemand (auch Sie nicht) verletzt wird.

__________________________________


Michael Bush

email address

Copyright 2006-2015 von Michael Bush

Bush Bienen Startseite