english,   español,   deutsche,   русском,   română,   polsku,   беларускай,  

Beobachtungsstöcke

email address

Wozu dient ein Beobachtungsstock?

Ich liebe meine Beobachtungsstöcke.

Ich habe von ihnen in einem Jahr viel mehr gelernt, als von meinen anderen Stöcken in vielen Jahren. Wenn Sie zusätzlich zu Ihren anderen Stöcken einen Beobachtungsstock haben, dann bekommen Sie eine viel bessere Vorstellung davon, was in Ihren anderen Stöcken passiert. Sie sehen, ob Pollen in den Stock geliefert wird, ob Nektar eingeflogen wird, ob die Bienen ausgeraubt werden etc. Sie können beobachten, wie die Bienen eine Königin heranziehen. Sie können mitan-sehen, wie sich die Königin in der Paarungszeit verhält, Sie sehen, wie die Bienen einen Schwarm vorbereiten. Außerdem können Sie Tage oder Stunden zählen, die vergehen, bis Zellen gedeckelt werden, bis die Eier schlüpfen usw. Sie können den Schwänzeltanz und andere Tänze beobachten. Mit diesem Stock hören Sie, wie die Bienen klingen, wenn sie königinnenlos sind, wenn sie ausgeraubt werden, wenn eine Königin schlüpft uvm. Ich hatte mehrfach angefangen, einen Beobachtungsstock zu bauen, bis ich ihn endlich fertig hatte und heute wüsste ich nicht mehr, wie ich ohne ihn klarkommen konnte.


Bilder verschiedener Beobachtungsstock-Typen

Langstroth-Beobachtungsstock (tief). Bienen auf den Tragleisten. 10 Rahmen.  Langstroth-Beobachtungsstock (tief). Bienen auf den Tragleisten. 10 Rahmen.  Chris Krantz Observation Hive Bild mit freundlicher Genehmigung von Chris Krantz

Langstroth-Beobachtungsstock (tief). Bienen auf den Tragleisten. 10 Rahmen. Chris Krantz Observation Hive Bild mit freundlicher Genehmigung von Chris Krantz.

Diese Stöcke funktionieren sehr gut mit Rahmen ohne Kunstwaben. Die Ansicht wurde von der Vorderseite der Waben aufgenommen, nicht von den Endleisten her. Beobachtungsstöcke mit Rahmen voller fertiger Kunstwaben sind nicht sehr nützlich. Sie sehen Bienen in einem tiefen Langstroth-Beobachtungskasten. Sie befinden sich auf Tragleisten anstatt auf Rahmen. Sie wurden in einen doppelt so breiten Kasten umgesiedelt (Standardtiefe und 82,5 cm lang), der im Schatten steht. Die unteren Waben sind dann irgendwann wie eine Reihe Dominosteine zusammengefallen, weshalb ich auf mittlere Tiefe umgestiegen bin. Trotzdem ist der Beobachtungsstock noch nützlich. Ich habe ein Abdeckbrett, das als Einsatz funktioniert und die Sonne so abhält, dass das Wachs nicht schmilzt.

Glasrahmenfütterer Beobachtungsstock Abdeckvorhang Der Schlauch geht durch das Fenster nach draußen. Der Schlauch geht durch das Fenster nach draußen.

Glasrahmenfütterer für einen Beobachtungsstock im Haus. Ich habe den Fütterer so gebaut, dass er den leeren Raum ausfüllt, der entstanden ist, als ich den Stock von zwei tiefen und zwei flachen auf vier mittlere Rahmen umgebaut habe. Abdeckvorhang. Der Sprung im Glas stammt von einem Einsatz, den ich in den Stock gegeben habe, um den Wabenabstand zu korrigieren. Außen ist der Stock mit Sicherheitsglas geschlossen. Das innere Glas ist normales zugeschnittenes Glas, das ich leider einmal mit einem Werkzeug beim Saubermachen beschädigt habe. Dieser Sprung hat sich dann langsam über die gesamte Glasfront ausgebreitet. Der Schlauch geht durch das Fenster nach draußen. Falsch geneigte Zellen.

Bienen bauen die meisten Zellen schräg, mit einer Neigung zwischen Zellboden und Zelldecke von bis zu 15 Grad. Aber manchmal bauen sie sie aus Versehen schräg oder der Züchter dreht die Waben im Stock absichtlich um, damit die Bienen nicht mehr an ihnen weiter bauen. Meine Bienen haben diese Waben manchmal mit Honig angefüllt, aber die Königin mag solche Waben zum Eierlegen nicht besonders. Wenn Sie einmal diese umgedrehten Waben sehen wollen, schauen Sie sich das Bild am unteren Rand an. Sie sehen, dass der Honig nicht so sehr der Schwerkraft folgt, sondern der Arbeitsweise der Bienen (vorheriges Bild). Der Honig liegt nicht einfach flach in der Zelle, sondern ist teilweise nach oben und unten ausgerichtet. Wenn Sie sich die Zellen auf dem anderen Bild anschauen, sehen Sie, dass sie entweder vollständig horizontal oder sogar etwas nach unten geneigt sind.

Falsch geneigte Zellen Falsch geneigte Zellen

Bees build most cells sloped so that from the bottom of the cell to the mouth is uphill about 15 degrees. But sometimes they build upside down comb on their own, or the beekeeper puts comb in upside down to get the bees to abandon it. I have had the bees refill these upside down cells with honey. But the queen does seem to not like laying in them much. For anyone wanting to see upside down sloped cells you can see them on the bottoms of the smaller burrs on the right hand picture. You can see how the honey does not follow gravity but rather the workings of the bees in the burr in the left picture. See how the honey does not lay flat in the cell and is often straight up and down. If you look at the cells in the picture on the left they are often either completely horizontal or even a bit down sloped.

Brut in PermaComb

Brut in PermaComb.

Wie bekommt man einen Beobachtungsstock?

Sie können ihn entweder selber bauen oder einen fertigen Stock kaufen

Ich möchte an dieser Stelle gern eine Anmerkung vorschalten: alle Beobachtungsstöcke, die ich gesehen, benutzt oder vermessen habe, hatten einen falschen Wabenabstand. Manche waren zu klein, andere zu groß. Vor ein paar Jahren gab es bei Brushy Mt. Beobachtungsstöcke. Alle anderen Stöcke, die ich kenne, sind nicht besonders gut gebaut und machen ihre Haltung schwer. Fühlen Sie sich also ermuntert, Ihren eigenen Stock zu bauen. Vielleicht ist es für Sie auch einfacher, einen fertigen Beobachtungsstock zu kaufen und dann entsprechend umzubauen. Ein guter Beobachtungsstock sollte folgende Eigenschaften haben:

Der Stock sollte groß genug sein, um das ganze Jahr über mit einer Rahmendicke zu funktionieren. So können Sie die Königin, die Eier und die Brut immer schnell finden, was das Ziel eines Beobachtungsstocks ist.

Ein weiteres Problem ist, dass fertig gebaute Modelle auslaufen und einfach nicht weiter produziert werden; die beschriebenen Modelle sind vielleicht nicht mehr erhältlich, wenn dieses Buch veröffentlicht ist.

Glas oder Plexiglas

Ich mag beide. Wenn Sie einen Stock kaufen, solten Sie Sicherheitsglas kaufen, weil es lange hält. Mein Stock hat Sicherheitsglas, und es hat bis heute gehalten, obwohl meine Enkel es ein paar Mal mit ihren Spielzeugen getroffen haben. Wenn Sie Ihren eigenen Stock bauen, dann ist Plexiglas eine bessere Option, weil es weniger zerbrechlich und leichter ist. Glas lässt sich einfacher reinigen. Hierzu brauchen Sie einfach nur mit einer Rasierklinge Unreinheiten abkratzen. Danach können Sie mit normalem Fensterreiniger über die Scheibe wischen. Um Plexiglas zu reinigen, benötigen Sie Mineralöl in Lebensmittelqualität, das Sie im Supermarkt erhalten. Das Reinigungsmittel muss auf der Scheibe eine Weile einweichen, um Wachs und Propolis entfernen zu können.


Andere praktische Funktionen

Obwohl mein Draper-Stock zu groß ist, mag ich ihn sehr. Er hat ein Drehgelenk, sodass ich ihn einfach umdrehen kann. Ich habe zusätzliche Glasscheiben eingesetzt, um mein Problem mit dem Wabenabstand zu lösen.


Ausgang

Der Stock braucht einen Ausgang. Ich benutze einen Schlauch, der eigentlich für eine Sumpfpumpe hergestellt wurde. Er ist etwa 3,17 cm breit. Mit einer Lochsäge habe ich ein Loch durch meinen Fensterrahmen gebohrt, und den Schlauch hindurchgesteckt. Von außen habe ich das Loch mit Isolierband abgedichtet, damit der Schlauch nicht zurück ins Haus rutscht. Der Schlauch wird mit einer Schlauchschelle am Ausgang befestigt. Beim Brushy Mt.-Stock musste eine Lücke mit einem kleinen Holzstück ausgefüllt werden. Ich habe ein etwa 2,7 cm breites Loch hineingebohrt und dann eine 2,5 cm breite (Innendurchmesser) Pfeife eingesetzt, damit der Ausgang an den Schlauch angeklemmt werden konnte. Es ist sinnvoll, den Stock an ein Fenster zu stellen, wo er keiner direkten Sonneneinstrahlung ausgesetzt ist (durch Bäume, die Schatten geben oder ähnliches), damit das Wachs im Stock nicht schmilzt.


Privatssphäre

Ich habe einfach schwarzen Baumwollstoff gekauft, ihn einmal gefaltet und ihn dann über meinen Beobachtungsstock gelegt. Sie können den Stoff auch so zuschneiden, dass er genau auf den Stock passt. Sie haben dann eine Abdeckung, die einfach herzustellen, anzubringen und zu entfernen ist. Bienen haben es gern hauptsächlich dunkel.


Fragen zu Beobachtungsstöcken

Rahmengröße

Brushy Mt. scheint die einzige Firma zu sein, die verstanden hat, dass in einem Beobachtungsstock am besten eine einzige Rahmengröße verwendet wird und dass diese mit den Rahmen in den Brutkammern der anderen Stöcke des Züchters übereinstimmen sollte. Inzwischen bietet Brushy Mt. deshalb nur noch den „Ulster“-Stock an. Früher hatten sie einen Beobachtungsstock im Angebot, bei dem alle Rahmen tief waren (Huber-Stock) und einen anderen mit ausschließlich mittleren Rahmen (Von Frisch). Ich habe meinen Stock so umgebaut, dass er mit vier mittleren Rahmen und einem selbstgemachten Glasfütterer arbeitet, um die entstandenen Lücken auszufüllen.


Gesamtgröße

Mit dem kleinen Tew-Stock habe ich bislang kein Glück in der Bienenzucht gehabt (dazu wurde er auch ursprünglich nicht entworfen), obwohl ich wirklich hart daran gearbeitet habe (darüber werde ich später noch ausführlicher berichten). Aber die Bienen haben darin kein Glück gehabt. Er ist zu klein. Ich denke, dass die Mindestgröße für einen nachhaltigen Beobachtungsstock bei drei mittleren oder zwei tiefen Rahmen liegt, aber vier mittlere Rahmen oder drei tiefe Rahmen sind sicher besser. Da Sie den Stock nach draußen tragen müssen, um ihn zu bearbeiten (zumindest wenn Sie ihn in Ihrem Wohnzimmer stehen haben wie ich), sollte er möglichst leicht sein, damit Sie ihn transportieren können. Ein Stock mit vier mittleren Rahmen ist für mich in der Größe noch handhabbar, deshalb empfehle ich diese Größe; vier mittlere oder drei tiefe (je nachdem, welche Rahmengröße Sie in Ihren Brutkammern verwenden). Sie können die Stöcke anpassen, indem Sie die Rahmen auf die richtige Größe zuschneiden und den restlichen Platz für Fütterer verwenden oder einfach noch eine Tragleiste einsetzen, um den Wabenabstand richtig zu bestimmen.


Glasabstand

Aus irgendeinem für mich unerfindlichen Grund scheint kein Glasabstand der richtige zu sein. Mein Draper-Stock hat 5,71 cm zum Glas und die Bienen bauen jede Menge Wirrbau in diesen Zwischenraum. Der Stock von Brushy Mt. hat 3,81 cm Platz, aber als ich versucht habe, Rahmen einzusetzen, war alles zu eng, die Brut konnte nicht schlüpfen und die Bienen haben sich verdrückt. Ich habe die Stöcke von Brushy Mt. umgebaut, indem ich eine Zwischenwand aus dem Baumarkt eingefügt habe, die 0,64 cm dick ist. Ich schiebe diese Wand hinter die Scharniere (auf der Seite, an der die Scharniere sind) und hinter die Tür (auf der anderen Seite). Diese Wand hat für mich wunderbar funktioniert und dieser Stock ist inzwischen mein bester. 4,45 cm ist genau der richtige Abstand zum Glas in einem Beobachtungsstock; auch 4,76 cm sind noch in Ordnung.


Fütterer

Beobachtungsstöcke stehen (normalerweise) im Haus, weshalb Sie den Stock füttern können sollten, ohne ihn nach draußen tragen zu müssen. Der Van Frisch Stock von Brushy Mt. hat eine eingebaute Fütteranlage, in die sie ein Literglas mit gelöchertem Deckel geben können. Das funktioniert ganz gut. Der Draper-Stock hat keinen solchen Fütterer, weshalb ich hierfür einen Rahmenfütterer mit Glaswänden gebaut habe; oben habe ich ein Loch gemacht, durch das ich ihn füttern kann. Das Loch wird mit einem Stück Maschendraht abgedeckt. Durch dieses Loch kann ich auch gut Pollen füttern, weil er gut durch die Löcher im Maschendraht passt. Allerdings hatte ich Schwierigkeiten, als ich den Pollen in den Sirup gestreut habe, weil der Sirup dadurch fermentierte. Deshalb habe ich ein anderes Loch geöffnet, das nicht in den Fütterer, sondern direkt in den Stock führt. Auch dieses Loch ist mit Maschendraht abgedeckt, sodass der Pollen noch hindurchpasst.


Belüftung

Die richtige Belüftung für Sie und für die Bienen zu finden, ist nicht einfach. Der lange Schlauch, der zum Fenster hinausführt, ermöglicht kaum genug Belüftung für den Stock. Ich habe den Tew-Stock mehrmals umgebaut, bis ich die Belüftung genug reduziert hatte, dass die Bienen überhaupt ihre Brut heranziehen konnten. Im Draper-Stock dagegen musste ich für mehr Belüftung sorgen, damit die Gläser nicht mit Kondenswasser beschlugen und meine Probleme mit Kalkbrut weggingen. Sie müssen deshalb sehr auf die Bedürfnisse der Bienen achten. Wenn die Scheiben im Stock beschlagen, ist die Belüftung nicht ausreichend. Auch wenn Sie Kalkbrut sehen, braucht der Stock mehr Belüftung. Wenn die Bienen Probleme haben, überhaupt Brut aufzuziehen, dann ist wahrscheinlich zu viel Belüftung im Stock.


Räuber

Ein Beobachtungsstock ist von Natur aus klein und deshalb anfällig für Raubüberfälle aus größeren Stöcken im Garten. Der Von Frisch-Stock hat eine Scheibe aus Plexiglas, das sich innerhalb des Schlauchs verschließen lässt, sodass der Eingang reduziert oder ganz verschlossen werden kann. Der Draper-Stock hat diese Vorrichtung nicht, was hin und wieder ein Problem ist.


Abklemmen

Ich habe eine Menge Zubehöre ausprobiert, um den Stock abzuklemmen, damit ich ihn mit nach draußen nehmen kann, oder den Strom von Bienen nach innen oder nach draußen stoppen kann. Aber keines hat wirklich gut funktioniert. Letztendlich habe ich dann drei Stoffstücke genommen, die groß genug sind, um den Schlauch abzudecken. Ich nehme den Schlauch ab und verschließe die Enden schnell mit dem Stoff, den ich mit Haargummis festmache. Wenn ich jemanden da habe, der mir helfen kann, dann hält die andere Person den Stoff über das eine Ende, während ich das andere mit den Gummis zuklemme. Nachdem der Schlauch abgeklemmt ist, und der Anschluss an den Schlauch am Stock auch verschlossen ist, kann ich nach draußen gehen und den Schlauch leeren, damit sich die Bienen nicht in ihm anstauen, wenn ich ihn wieder anschließe. Dann bearbeite ich den Stock draußen und bringe ihn, wenn ich fertig bin, wieder rein.


Den Stock bearbeiten

Sobald Sie den Beobachtungsstock öffnen, werden die Bienen hinausschwärmen. Sie werden einen Rauchapparat und eine Bürste brauchen, um die Tür anschließend wieder zumachen zu können. Versuchen Sie mit dem Rauch, die Bienen zurück in den Stock zu jagen und bürsten Sie so viele wie möglich beiseite, bevor Sie die Tür schließen. Ein anderer Vorteil des Von Frisch-Stocks (nachdem ich den zusätzlichen Platzhalter eingefügt habe) ist, dass die Bienen nicht so sehr in den Scharnieren oder in der Tür zerquetscht werden, weil überall mindestens 0,64 cm Platz ist. Ich bürste die Bienen ab, schüttele den Stock ein bißchen und bürste nochmal. Dann bringe ich den Stock wieder ins Haus, halte die beiden Schlauchenden aneinander, nehme die Stoffabdeckung ab und schließe so schnell wie möglich alles wieder an. Wenn ich die Schläuche wirklich schnell anschließe, kommt eigentlich nie auch nur eine Biene ins Haus. Falls sie doch mal ins Haus fliegen, dann werden sie einfach nur versuchen, durch ein Fenster nach draußen zu gelangen. Sie können sie dann einfach mit einem Glas und einem Stück Papier einfangen. Stülpen Sie das Glas über die Biene und decken Sie das Glas von unten mit dem Papier ab. Tragen Sie das Glas nach draußen und lassen Sie die Biene frei.

Wenn ich größere Arbeiten am Stock vornehmen muss oder eine gründliche Reinigung plane, gebe ich die Rahmen in einen Ablegerkasten; der Eingang ist hierbei am selben Platz wie der Schlauch, wobei der Schlauch noch geschlossen ist. Bei mir steht der Ablegerkasten auf einem leeren Kasten, damit er die richtige Höhe bekommt. Wenn der Eingang zum Ableger an derselben Stelle ist, dann finden die Bienen ihn schnell. So habe ich leicht ein paar Tage Zeit, wenn ich sie brauche, um den Wirrbau oder Propolis oder was mich sonst stört, zu entfernen, um andere Sachen zu verbessern, einen Fütterer zu bauen, Platzhalter einzusetzen, ein extra Loch zum Pollenfüttern zu bohren, für mehr oder weniger Belüftung zu sorgen usw. Wenn ich fertig bin, gebe ich die Rahmen wieder in den Beobachtungsstock, entferne den Ablegerkasten und schließe den Schlauch wieder an.


Michael Bush

email address

Copyright 2006-2015 von Michael Bush

Bush Bienen Startseite